Ungewisse Zukunft für Entwickler der Tony-Hawk-Spiele

von Frank Bartsch (13. Oktober 2010)

Nach Tony Hawk - Shred ist Schluss für das Entwicklungsstudio Robomodo. Das 2008 gegründete Unternehmen stellt die Entwicklung an neuen Skateboard-Spielen ein und hat bereits erste Mitarbeiter entlassen müssen.

"Es ist immer schwer hart arbeitende und wertvolle Mitarbeiter gehen zu lassen", erklärt Robomodos Firmenchef Josh Tsui, "Wir alle arbeiten mit Nachdruck an künftigen Projekten und Ideen für innovative Spiele. Wir hoffen, dass wir einige unserer Kollegen wieder einstellen können, wenn die geplanten Projekte greifen."

Vor allem Robomodos Tony Hawk - Ride floppte mit weltweit nur 114.000 verkauften Exemplaren. Nach der Ankündigung, dass Shred der letzte Titel in Zusammenarbeit mit Activision sein wird, ist die Zukunft des amerikanischen Entwicklungsstudios ungewiss. Bislang sind keine weiteren Projekte in der Mache.

Tony Hawk - Shred erscheint am 26. Oktober für PS3, Xbox 360 und Wii.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Tony Hawk - RIDE

Tony Hawk-Serie



Tony Hawk-Serie anzeigen

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker bezeichnen die Fußballsimulation Fifa 17 als "Schwulen-Propaganda" und stellen einen Antrag, (...) mehr

Weitere News