Kinect: Funktioniert jetzt auch im Sitzen

von Frank Bartsch (18. Oktober 2010)

Wenn ihr Kinect im Sitzen spielen wolltet, hattet ihr kürzlich noch ein Problem: Die Kamera hat euch nicht erfassen können. Microsoft werkelte nun aber fleißig an der Steuerkonsole und hat somit auch eine Steuerung im Sitzen möglich gemacht.

Das "Sitzproblem" fiel vor allem während der Premiere der E3 auf. Die Tester mussten allesamt stehen. Damals konnte die Kamera bei Sitzenden das Skelett einfach nicht korrekt erfassen. Andrew Oliver der Blitz Games Studios hat nun das Problem bestätigt und gleichzeitig die Lösung von Microsoft verraten.

Die älteren Modelle der Kamera haben euren Körper in der Hüftposition erfasst - was im Sitzen schwierig war. Nun wurde der Punkt einfach auf die Genickregion hoch gesetzt. So ist eine Erfassung auch in sitzender Position gewährleistet. Die Umstellung des Aufbaus sei aber zu spät erfolgt für jene Titel, die im Launch-Zeitraum Kinects veröffentlicht werden. Erst spätere Spiele würden von der Lösung profitieren, so Oliver.

Kommentare anzeigen
The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News