Stargate Worlds: Vor dem Aus nach Lizenzstreit und Insolvenz

von Frank Bartsch (12. November 2010)

Es sieht düster aus für das Online-Spiel Stargate Worlds. Erst verhinderten Pleiten beteiligter Unternehmen die Fertigstellung, nun ist auch noch der Lizenzstreit eskaliert. Es scheint, als würde es das Spiel wohl nie geben.

Seit der Ankündigung des Spiels 2006 wurde der Release dutzende Male verschoben. Das Entwicklungsstudio Cheyenne Mountain Entertainment steht außerdem vor dem Aus. Die Verhältnisse glichen damals einer Meuterei. Viele Mitarbeiter verließen das Unternehmen und nahmen gleich die Einrichtung mit. Die Meuterer gründeten dann die Studios Dark Comet Games und Fresh Start Studios, um an Stargate Resistance weiter zu arbeiten.

Der Chef der Cheyenne Studios gewann nun aber den Lizenzstreit gegen den mittlerweile auch in Schieflage geratenen Publisher MGM. Das heißt im Klartext, dass Cheyenne die Arbeit an Stargate Worlds nun fortsetzen könnte - aber es fehlen einzig die Mitarbeiter.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Stargate Worlds
Nach Hasstiraden über soziale Netzwerke: Entwickler spenden Geld

Nach Hasstiraden über soziale Netzwerke: Entwickler spenden Geld

In den vergangenen Tagen zeigten sich Zocker über soziale Netzwerke nicht von ihrer besten Seite. Nach Hasstiraden (...) mehr

Weitere News