Activision: "Die miesen Verkaufszahlen von Shred gehören zum Plan"

von Dennis ter Horst (22. November 2010)

Eric Hirshberg, Boss von Activision Publishing, sieht in den miesen Verkaufszahlen von Tony Hawk - Shred keinen Nachteil. Dies sei lediglich ein Teil des Plans, da dieses Spiel eigentlich für Kinder als Geschenk dienen sollte. In der ersten Woche verkaufte sich Shred lediglich 3.000 Mal.

"Hinter diesem Wahnsinn steckt hoffentlich ein Plan. Am Anfang war Shred für Kinder gedacht. Es sollte ein Spiel sein, was gerne verschenkt wird, allerdings müssen wir dieses Spiel weiterhin unterstützen. Ich denke ihr werdet bald einen Zuwachs an Verkäufen miterleben, als es bisher der Fall war.", so Hirshberg.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Tony Hawk - Shred

Tony Hawk-Serie



Tony Hawk-Serie anzeigen

Dark Souls 3: Der letzte DLC The Ringed City erscheint im März

Dark Souls 3: Der letzte DLC The Ringed City erscheint im März

Ein letztes Mal Dark Souls 3: Voraussichtlich am 28. März erscheint laut Hersteller Bandai Namco mit Dark Souls 3 (...) mehr

Weitere News