Bodycount-Designer arbeitet an neuem Shooter

von Frank Bartsch (01. Dezember 2010)

Stuart Black hat vor einigen Wochen Codemasters und damit das Team um den Shooter Bodycount verlassen. Nun hat er in City Interactive einen neuen Brötchengeber gefunden und werkelt an einem "aufregenden" Projekt.

Bodycount ist mittlerweile mehrfach verschoben worden. Der Titel soll demnach erst im Sommer 2011 für PS3 und Xbox 360 erscheinen. Eine Ursache für die Verschiebungen ist Stuart Black. Der Lead Designer verließ das Entwicklungsteam erst kürzlich. Lange war es ruhig um den Macher von Black gewesen. Nun hat er aber eine Anstellung bei City Interactive gefunden. Dieses Studio zeichnet sich unter anderem für Sniper - Ghost Warrior verantwortlich.

Nach eigenen Aussagen wird Blacks neustes Projekt ein "aufregender, storylastiger, im Zweiten Weltkrieg angesiedelter Shooter" werden. Er möchte ein Abenteuer kreieren und damit einem "Genre, das durch Ehrfurcht und historische Genauigkeit nach unten gezogen wurde" neues Leben einhauchen. Bekannt ist außerdem, dass das Studio das Spiel mit der Cry Engine 3 entwickeln wird.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Black
Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker bezeichnen die Fußballsimulation Fifa 17 als "Schwulen-Propaganda" und stellen einen Antrag, (...) mehr

Weitere News