Visceral Games: "Die Fans wollten für Dead Space 2 einen Multiplayer"

von Dennis ter Horst (08. Dezember 2010)

Laut Steve Papoutsis von Visceral Games wurde in Dead Space 2 ein Multiplayer integriert, weil es sich die Fans am meisten gewünscht haben. Sie fänden es schön, wenn sie nach der Single-Player-Kampagne noch mit ihren Freunden ein bisschen auf Necromorph-Jagd gehen könnten, so der Executive-Producer des Spiels.

Der Online-Modus ähnelt schon jetzt dem von Left 4 Dead, denn auch dort übernimmt eine Gruppe die Rolle der Menschen und die anderen stürzen als Zombies auf das Schlachtfeld. Dazu sagte Papoutsis auch, dass nicht alle Horror-Games einen team-basierten Überlebens-Modus bräuchten. Allerdings sei der Weg, für den sich die Entwickler in Dead Space 2 entschieden haben, auf jeden Fall der richtige.

Dieses Video zu Dead Space 2 schon gesehen?

Am 28. Januar erscheint bei uns Isaacs nächstes Abenteuer für PC, PS3 und Xbox 360. Laut EAs Boss John Ricctiello soll der Titel jetzt schon angsteinflößender als der Vorgänger sein. Und wir teilen diese Meinung! Unsere Vorschau zeigt euch, wieso auch der zweite Ableger der Reihe wieder für schockierende Stunden sorgen wird.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Dead Space 2

Dead Space-Serie



Dead Space-Serie anzeigen

Ironsight: Online-Ego-Shooter kommt gratis 2018

Ironsight: Online-Ego-Shooter kommt gratis 2018

Große Neuigkeiten von Gamigo: Im Rahmen einer Pressemitteilung kündigt der Publisher an, dass mit Ironsight (...) mehr

Weitere News