L.A. Noire im Entwicklertagebuch

von Dennis ter Horst (19. Dezember 2010)

Brendan McNamara, Drehbuchautor und Regisseur von L.A. Noire, erklärt in einem Entwicklertagebuch, was genau hinter dem Motion-Capturing des Third-Person-Action-Games steckt. Dabei bekommt ihr auch einen genauen Einblick in die Funktionsweise und wie Bewegungen für ein Spiel eingefangen werden können.

Der Titel erscheint Mitte nächsten Jahres für PS3 und Xbox 360. Wer noch nicht weiß, worum es in L.A. Noire genau geht, wirft einen Blick in unsere Vorschau.

Hat dir "L.A. Noire im Entwicklertagebuch von Dennis ter Horst" gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

L.A. Noire
Pyre: Das Rollenspiel mit hervorragenden Wertungen wird zum Geheimtipp

Pyre: Das Rollenspiel mit hervorragenden Wertungen wird zum Geheimtipp

Obwohl sich der kleine Indie-Entwickler Supergiant Games mit qualitativ hochwertigen und insbesondere innovativen Spiel (...) mehr

Weitere News