Call of Duty: Gibt es bald ein neues Online-Konzept?

von Frank Bartsch (04. Januar 2011)

Analysten des amerikanischen Unternehmens Wedbush Securities haben einen Bericht veröffentlicht, indem es heißt, dass Activision den Online-Bereich von Call of Duty ausbauen wird. So soll der Konzern einen weiteren Weg finden, um von dem Dauerbrenner unter den Shootern mehr Profit zu erhaschen.

In dem Bericht der Analysten heißt es, dass Activision eine "*zweite Welle von Online Multiplayer-Inhalten für ihren Call of Duty-Franchise*" bald präsentieren. Nach den Einschätzungen aus dem Hause Wedbush geschieht dies noch "*im ersten Quartal 2011*".

Dieses Video zu Black Ops schon gesehen?

Die Analysen kommen nicht von ungefähr. Neben den Map-Packs und natürlich dem Verkauf der Datenträger gibt es für Activision bislang wenig Ansätze noch mehr Profit aus der Call of Duty-Reihe zu schlagen. CEO Bobby Kotick denkt zudem schon lange über weitere Wege nach noch mehr Geld zu erhalten. Als Vorbild fällt dabei oft der hauseigene Vorreiter World of Warcraft.

Zuletzt hat Activision allerdings betont, dass Online-Spieler, die Call-of-Duty-Spiele als Datenträger erworben haben, keine Gebühren für das Online-Spiel zu erwarten haben.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Call of Duty - Black Ops

Call of Duty-Serie



Call of Duty-Serie anzeigen

Das erscheint in Kalenderwoche 38

Das erscheint in Kalenderwoche 38

In der nächsten Woche steht eine Veröffentlichung bevor, die viele Fußball-Fans wahrscheinlich nicht me (...) mehr

Weitere News