The Elder Scrolls 5 - Skyrim: Neue Details bekannt

von Frank Bartsch (20. Januar 2011)

In The Elder Scrolls 5 - Skyrim haben die Entwickler von vorn angefangen. Sie versprechen das Gute aus Vorgänger Oblivion beizubehalten und durch Kritiken im fünften Teil zu verbessern.

Insgesamt bietet Skyrim mehr Interaktion. Durch eine so genannte Creation Engine reagieren die anderen Charaktere im Spiel auf euer Verhalten viel dynamischer. Kleines Beispiel? Wenn ihr mitten in der Nacht in das Haus eines Bekannten stürmt, so bietet dieser euch eher ein Nachtlager an - klopft ihr nachts an die Tür eines Unbekannten, öffnet dieser nicht oder wird euch der Tür verweisen. Oder wenn ihr einen Auftrag bekommt so ist es gut möglich, dass ein Freund direkt seine Unterstützung bei der Mission anbietet. Insgesamt soll auch mehr "Leben" in die Spielwelt kommen. Bethesda verspricht, dass Charaktere sich sinnvollen Tätigkeiten widmen statt bewegungslos herumzustehen.

Durch ein neues Animationssystem, genannt Havok Behaviour, sind Übergänge bei Bewegungsabläufen nahezu nahtlos. Auch in Gesprächen sollt ihr das erkennen. So erwartet euch bei Dialogen keine feste Kameraperspektive und ihr könnt euch während der Gespräche umschauen. Ein Barkeeper putzt beispielsweise auch noch Gläser, während er sich mit euch unterhält.

Insgesamt verspricht Bethesda auch mehr Dynamik in der Grafik. Äste reagieren auf Wind und Schnee (es geht ja in das kalte Skyrim) wirkt auch deutlich realistischer als bislang. Von der neuen Grafik profitieren dann auch Charaktere und vor allem die auftauchenden Drachen.

Das neu überarbeitete Radiant-System reagiert auf eure Handlungen. So könnt ihr als unhöflicher Mensch auf andere Charaktere anders wirken, als wenn ihr zuvorkommend seid. Wurden bislang Aufträge per Zufall zugewiesen so sind sie nun euren Handlungsweisen angepasst.

Weitere Informationen lest ihr in unserer Vorschau.

Dieses Video zu Skyrim schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

The Elder Scrolls 5 - Skyrim

The Elder Scrolls-Serie



The Elder Scrolls-Serie anzeigen

Konami stoppt Fan-Neuauflage von Castlevania

Konami stoppt Fan-Neuauflage von Castlevania

Das allererste Castlevania auf Basis der Unreal Engine 4 genießen: Das war der Traum von Entwickler Dejawolfs, do (...) mehr

Weitere News