Electronic Arts: Rote Zahlen trotz Dead Space 2

von Frank Bartsch (02. Februar 2011)

Electronic Arts hat die Zahlen des letzten Quartals vorgestellt. Trotz überzeugender Verkäufe von Need for Speed - Hot Pursuit, Medal of Honor und Dead Space 2 weist das Unternehmen rote Zahlen aus.

Mit 322 Mio. Dollar Verlust im dritten Quartal steht EA noch schlechter als im Vorjahr da. Dabei stieg der Umsatz der digitalen Inhalte stark an. Doch starke Umsatzrückgänge im Geschäft mit Datenträgern und über Dritthersteller führen zu dem starken Verlust.

Das bisherige Highlight ist aber Dead Space 2, das Spiel verkaufte sich in den ersten Tagen bereits doppelt so gut als Teil Eins. Einen konkreten Termin für Deutschalnd gibt es bislang übrigens immer noch nicht, EA spricht von spätestens Anfang März.

Kommentare anzeigen

Dead Space-Serie



Dead Space-Serie anzeigen

Die 25 reichsten Spielefirmen: Platz 1 geht an ...

Die 25 reichsten Spielefirmen: Platz 1 geht an ...

Habt ihr euch schon mal gefragt, welche Publisher so richtig Kohle machen und ganz oben auf der Liste der reichsten Fir (...) mehr

Weitere News