USK: Neue Prüfmechanismen angedacht

von Frank Bartsch (07. Februar 2011)

Nach dem Chaos rund um eine deutsche Version von Dead Space 2 möchte sich die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) modernisieren. Die Prüfung soll danach schneller und effektiver verlaufen.

Die USK und die Bundesländer möchten nun stärker zusammenarbeiten. Spiele durchlaufen in dem neuen Verfahren nur noch drei statt vier Stufen. Dem Regelverfahren folgen dann nur noch eine mögliche Berufung oder Appellation. Auch der USK-Beirat ist zum 1. Februar gestärkt worden. Der Beirat besteht hauptsächlich auch Jugendschutzorganisationen.

Die Reform ist in starkem Zusammenhang mit dem Chaos rund um Dead Space 2 zu sehen. Nach einer Freigabe ab 18 Jahren durch die USK hatte Bayern kurz vor der Veröffentlichung Widerspruch eingelegt. Daraus resultiert, dass eine offizielle deutsche Version mittlerweile auf Ende Februar oder Anfang März verschoben ist.

Dieses Video zu Dead Space 2 schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Dead Space 2

Dead Space-Serie



Dead Space-Serie anzeigen

Swery65: Der Kopf hinter Deadly Premonition kehrt mit neuem Indie-Studio zurück

Swery65: Der Kopf hinter Deadly Premonition kehrt mit neuem Indie-Studio zurück

(Quelle: White Owls Inc.) Swery65 ist zurück: Der kreative Kopf hinter Spielen wie Deadly Premonition und D4 - Dar (...) mehr

Weitere News