PSP-Nachfolger: Sony tüftelt am Preis

von Frank Bartsch (16. Februar 2011)

Der PSP-Nachfolger mit dem derzeitigen Namen NGP steht in den Startlöchern. Bislang ist aber weder ein konkretes Erscheinungsdatum noch der Preis bekannt. Sony lernt bei der Preisfindung aber aus der Vergangenheit und verspricht vorher zu kalkulieren.

"Diesmal bauen wir nicht alles was gewünscht ist in ein Gerät und rechnen erst später nach", erklärt Shuhei Yoshida von Sony. "Das ist eine Lektion, die wir von der PS3 gelernt haben. Wir müssen einfach etwas verkaufen, was die Leute wirklich haben wollen." Trotzdem, dass Sony noch keine konkreten Zahlen nennt hat der Konzern bereits Preisvorstellungen.

Yoshida spricht davon, dass es bereits eine "preisliche Spanne" gibt, stellt aber klar, dass NGP nicht zu einem Preis einer PSP verkauft werden kann.

Kommentare anzeigen
Swery65: Der Kopf hinter Deadly Premonition kehrt mit neuem Indie-Studio zurück

Swery65: Der Kopf hinter Deadly Premonition kehrt mit neuem Indie-Studio zurück

(Quelle: White Owls Inc.) Swery65 ist zurück: Der kreative Kopf hinter Spielen wie Deadly Premonition und D4 - Dar (...) mehr

Weitere News