Dragon Age 2 soll taktischer sein als der Vorgänger

von Malte Degener (25. Februar 2011)

BioWare, Entwickler von Dragon Age 2, wünscht sich mehr Taktik im Rollenspiel-Genre. Wichtigste Änderung für Entwicklungsleiter Mike Laidlaw ist das Ersetzen der Zauberkombos durch andere Optionen. Man denkt auch darüber nach, das Spiel komplett auf Klassen-Vielfalt auszulegen. Schlecht für Zauberer, denn wenn ihr nun beispielsweise einen Eisstrahl auf eure Feinde schleudert, frieren die zwar fest - töten muss aber ein Krieger übernehmen, der was im Nahkampf drauf hat.

Auch auf die Vorwürfe, dass Dragon Age 2 zu einem Actionspiel umgewandelt zu haben, nimmt der Entwickler Stellung: "Actionspiele haben Elemente von Rollenspielen über die letzten fünf Jahre gestohlen - hochleveln, einen bestimmten Rang erreichen um eine neue Waffe zu erhalten, das sind Rollenspiel-Mechanismen."

Dragon Age 2 soll am 10. März für PC, PS3 und Xbox 360 erscheinen. Wir haben erste Fakten für euch zusammengestellt.

Dieses Video zu Dragon Age 2 schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Dragon Age 2

Dragon Age-Serie



Dragon Age-Serie anzeigen

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker bezeichnen die Fußballsimulation Fifa 17 als "Schwulen-Propaganda" und stellen einen Antrag, (...) mehr

Weitere News