DICE: Konkurrenz wenig innovativ?

von Norman Volkmann (28. März 2011)

Karl Magnus Troedsson, Chef von Battlefield 3-Entwickler DICE, hat keine besonders hohe Meinung von den Produkten der Konkurrenz. In einem Interview äußert er seine Gedanken zu aktuellen Shooter-Titel und besonders die Macher von Call of Duty dürften sich dabei angesprochen fühlen.

Wörtlich meint Troedsson: "*Die Konkurrenz ist etabliert und sie ist sehr, sehr groß. Wir glauben nicht, dass sie innovativ sind - sie treten auf der Stelle. Wir investieren unsere Zeit, Energie und Ressourcen um wirklich innovativ zu sein. Jedes Mal, wenn wir ein neues Spiel rausbringen fragen wir uns - was könnte besser sein? Was könnte man schneller machen? Mehr Spaß machen? Also konkurrieren wir erst einmal gegen uns selbst*."

Troedsson ist fest davon überzeugt, dass Battlefield 3 um die Spitze des Genres kämpfen kann und sagt zudem, dass der dritte Teil ein "wahrer" Nachfolger von Battlefield 2 ist. Der Titel erscheint voraussichtlich im Herbst für PC, PS3 und Xbox 360. Die ersten Fakten zum Spiel findet ihr natürlich bei uns.

Dieses Video zu BF 3 schon gesehen?

Hat dir "DICE: Konkurrenz wenig innovativ? von Norman Volkmann" gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Battlefield 3

Battlefield-Serie



Battlefield-Serie anzeigen

Pyre: Das Rollenspiel mit hervorragenden Wertungen wird zum Geheimtipp

Pyre: Das Rollenspiel mit hervorragenden Wertungen wird zum Geheimtipp

Obwohl sich der kleine Indie-Entwickler Supergiant Games mit qualitativ hochwertigen und insbesondere innovativen Spiel (...) mehr

Weitere News