Katastrophe in Japan: PSP-Nachfolger könnte sich verspäten

von Norman Volkmann (05. April 2011)

Die Veröffentlichung von Sonys PSP-Nachfolger, genannt NGP, verzögert sich aller Voraussicht nach. Grund dafür ist das verheerende Erdbeben, welches Japan vor einigen Wochen traf.

Die Auswirkungen der Natur- und Atomkatastrophe in Japan haben direkten Einfluss auf die Industrie im Land. Auch Sonys NGP ist wohl davon betroffen. Nicht nur eigene Produktionsstätten mussten kurzzeitig schließen, auch Lieferanten wichtiger Bauteile können kaum den gewohnten Arbeitsalltag bestreiten.

Jack Tretton, Präsident von Sony Computer Entertainment of America, sagte, dass NGP in diesem Jahr vielleicht nur in einer Region erscheint - in welcher verriert er allerdings nicht. Sollte es wirklich zu einer solchen Verzögerung kommen, sinken die Marktanteile von Sony beträchtlich. Apple und Nintendo hingegen gewinnen immer mehr Fans im Bereich der mobilen Spieler.

Kommentare anzeigen
Mord in Russland wegen einem Streit über Grafikkarten

Mord in Russland wegen einem Streit über Grafikkarten

(Bildquelle: Fraghero.com) Zwei langjährige Freunde stritten sich in Russland über eine simple Frage: Ist die (...) mehr

Weitere News