PSN-Datenskandal: Sony engagiert dritte Sicherheitsfirma

von Dennis ter Horst (04. Mai 2011)

Sony engagiert mit "Data Forte" nun schon ein drittes Sicherheitsunternehmen, das beim Playstation-Network-Fall mithelfen soll. Dies ist eine private Firma, die ein Gründer des U.S. Naval Criminal Investigative Service leitet. Vorher beteiligten sich bereits das FBI und die US Homeland Security.

Andere Firmen wie Guidance Software oder Protiviti analysieren die Angriffe der Hacker und versuchen somit auf deren Spuren zu kommen. Und auch Anwaltsunternehmen sind bereits mit dabei, um bei der Aufklärung zu helfen.

Zwischen dem 17. und 19. April haben bisher Unbekannte das Playstation-Network gehackt. Millionen Kundendaten gerieten dabei in die Hände der Angreifer, unter denen sich auch Kreditkartennummern befinden. Ein umfassendes Bild zum Datenklau erhaltet ihr hier.

Kommentare anzeigen
Das erscheint in Kalenderwoche 38

Das erscheint in Kalenderwoche 38

In der nächsten Woche steht eine Veröffentlichung bevor, die viele Fußball-Fans wahrscheinlich nicht me (...) mehr

Weitere News