Assassins Creed - Revelations: Verbundene Schicksale

von Frank Bartsch (13. Mai 2011)

Assassin's Creed - Revelations stellt das Ende der Trilogie dar. In dem dritten Teil lösen sich damit die Schicksale der bisher bekannten Hauptcharaktere Ezio, Altair und natürlich auch Desmond.

Art Director Alexandre Amancio verspricht in Teil Drei viele Antworten auf offene Fragen. "*Viele Dinge drehen sich dann um Minerva, Juno und natürlich um den Teil in 2012 [...] Wir schließen den Kreis vieler geschichtlicher Elemente. Ihr erfahrt nicht nur viele Dinge über die mittelalterliche Zivilisation, sondern ihr dürft euch auch über ein Ende der Wege von Ezio und Altair freu**en*", so Amancio.

Dabei klärt sich auf, welche Rollen Ezio und Altair in Assassins Creed spielen und wie Desmond in das Bild hinein passt. Im letzten Teil zeigt Ubisoft dann auf, wie die drei Schicksale miteinander verbunden sind.

Revelations erscheint noch in diesem Jahr für PC, PS3 und Xbox 360.

Dieses Video zu AC - Revelations schon gesehen?

Hat dir "Assassins Creed - Revelations: Verbundene Schicksale von Frank Bartsch" gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Assassin's Creed - Revelations

Assassin's Creed-Serie



Assassin's Creed-Serie anzeigen

Die Sims 4: Konsolenversion angekündigt und merkwürdige Speedrun-Kategorie

Die Sims 4: Konsolenversion angekündigt und merkwürdige Speedrun-Kategorie

Obwohl es Die Sims 4 schon seit 2014 für den PC gibt, hat Hersteller Electronic Arts erst jetzt eine Konsolenversi (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Assassin's Creed - Revelations

Alle Meinungen