Hackerangriffe auf Internetseiten von Square Enix und Eidos

von Frank Bartsch (13. Mai 2011)

Square Enix hat soeben bekannt gegeben, dass diverse Internetauftritte des Unternehmens von Hackern angegriffen wurden. Dabei sind rund 25.000 Mailadressen entwendet worden, sowie "bis zu 350" Antworten auf Stellengesuche bei Square Enix.

Ein Sprecher von Square Enix meldete: "Square Enix bestätigt, dass Hacker einen Teil von Eidosmontreal.com und zwei Seiten von Produkten infiltriert hatten. Wir haben danach die Seiten sofort abgeschaltet und untersuchten, wie dieser Einbruch geschehen konnte. Darüber hinaus haben wir die Sicherheit direkt erhöhen, bevor die Seiten wieder den Normalbetrieb aufnehmen konnten."

Während des Eindringens sind bis 25.000 Mailadressen entwendet worden. Diese dienten aber lediglich für die Anmeldung bei den Seiten und enthalten keine weiteren persönlichen Details der Personen, die dahinter stehen. Darüber hinaus sind knapp 350 Antworten auf Stellengesuche durch Hacker gesichtet worden. Square Enix hat sich bereits mit den betroffenen Personen in Verbindung gesetzt. Welche Gruppierung hinter dem Angriff steckt ist unklar.

Vor der offiziellen Stellungnahme hat eine Sicherheitsfirma bereits über einen gestrigen Vorfall bei Eidos berichtet und bekannt gegeben, dass 80.000 Daten von Besuchern der Produktseite des Spiels Deus Ex Human Revolution entwendet wurden. Die Sicherheitsexperten vermuten die Hacker in einer Splittergruppe der Hacker von Anonymous.

Dieses Video zu Deus Ex 3 schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Deus Ex - Human Revolution

Deus Ex-Serie



Deus Ex-Serie anzeigen

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News