Hitman - Absolution: Actionspiel soll breitere Masse ansprechen

von Dennis ter Horst (01. Juni 2011)

Laut Entwickler IO Interactive soll Hitman - Absolution eine breitere Masse an Spielern ansprechen. Allerdings möchte der Direktor des Titels, Tore Blystard, den Serien-Fans auch treu bleiben und das neue Hitman gewohnt für Core-Spieler ausrichten.

Dabei betont Blystard, dass die letzten Serien-Abkömmlinge sehr schwierig zu spielen waren. Deswegen sei es schwierig, den Titel für eine breitere Masse zu konzipieren, aber dennoch den Fans der Serie treu zu bleiben. Dabei geht er auch auf die neue Grafik-Technik Glacier 2 ein. Laut Blystard könne der Spieler somit so glaubwürdig wie möglich im Spiel handeln. Glacier 2 sei auch der zentrale Punkt bei der Entwicklung von Absolution.

Jeder Gegner sei somit in der Lage, euch etwas entgegen zu wirken. Darüber hinaus gäbe es viele Punkte, die in Spielen wie GTA ebenfalls schon vorkamen. Dafür spreche IO Interactive aber mehr die Fähigkeiten der einzelnen Charaktere im Spiel an, erläutert Blystard weiter.

Der Action-Titel soll nächstes Jahr für PC, PS3 und Xbox 360 erscheinen. Wer den ersten Trailer zu Absolution verpasst hat, kann sich diesen noch einmal bei uns anschauen.

Hat dir "Hitman - Absolution: Actionspiel soll breitere Masse ansprechen von Dennis ter Horst" gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Hitman - Absolution

Hitman-Serie



Hitman-Serie anzeigen

The Witcher 3 - Wild Hunt: Grafikmod verbessert Hunderte von Texturen

The Witcher 3 - Wild Hunt: Grafikmod verbessert Hunderte von Texturen

The Witcher 3 - Wild Hunt ist ein von Haus aus hübsches Spiel, welches sich aber zum Zeitpunkt der Veröffentl (...) mehr

Weitere News