E3: Need for Speed - The Run: Live-Chat mit den Entwicklern

von Malte Degener (08. Juni 2011)

Im Rahmen der Spielemesse E3 gibt EA bei einem Live-Chat mit den Entwicklern von Need for Speed - The Run weitere Details zum Rennspiel bekannt.

Während eures Rennens nach New York werdet ihr von zwei Fraktionen gejagt. Auf der einen Seite steht die Polizei, die versucht, das Rennen zu stoppen. Auf der anderen Seite steht "die Meute", also alle anderen Teilnehmer des Wettbewerbs. Und die gehen nicht zimperlich mit euch um. Sie versuchen euch notfalls mit Waffengewalt zu stoppen. Sollten sie das geschafft haben, starten sogenannte Quicktime-Events. Während diesen Szenen müsst ihr schnell die angezeigten Tasten drücken, um eine Aktion auszuführen und letztendlich der Meute zu entkommen. Diese Events machen rund 10 Prozent der Kampagne aus.

Das Spiel basiert auf der Frostbite 2-Engine. Das bedeutet vor allem eins: Zerstörung. Anders als in Battlefield 3 dürft ihr zwar keine Gebäude abreißen, dafür wird es aber neben der eigentlichen Strecke viele zerstörbare Objekte geben. Ein Schadensmodell für euren Wagen ist auch dabei. Ihr rast bei Tag und Nacht und auch bei wechselndem Wetter. Eine freie Fahrt gibt es allerdings nicht. Entsprechend ist auch die Zahl der Polizeiwagen beschränkt. Verfolgungsjagden mit dutzenden Streifenwagen stehen also nicht auf dem Programm.

Am 17. November soll das Rennspiel für PC, PS3, Xbox 360, Wii, Nintendo 3DS, iPhone und auch Nintendos neue Konsole Wii U erscheinen. Weitere Neuigkeiten rund um die E3 findet ihr in unserer News-Übersicht.

Dieses Video zu NfS - Run schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Need for Speed - The Run

Need for Speed-Serie



Need for Speed-Serie anzeigen

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Kurz vor dem anstehenden Fest der Liebe hat Entwickler Blizzard ein spezielles Weihnachts-Event für seinen Helden- (...) mehr

Weitere News