Verlangt Sony für Mehrspieler-Partien bald Geld? Erste Infos zu PSN-Pass

von Frank Bartsch (07. Juli 2011)

Nach ersten Gerüchten herrscht nun Gewissheit: Für künftige PS3-Spiele gibt es einen Online-Pass. Damit erhalten nur Erstbesitzer einen Zugriff auf volle Online-Funktionen des Spiels. Wenn ihr gebrauchte Spiele erwerbt, müsst ihr dann dafür extra zahlen.

Dieser PSN-Pass-Code taucht das erste Mal auf einem Bild der Verpackung von Resistance 3 auf. Gegenüber dem amerikanischen Internetmagazin VG247 hat Sony nun bestätigt, dass solch ein Modell für künftige Spiele auch geplant sei. Dieser Code könne nur einmalig aktiviert werden, um beispielsweise Zusatzinhalte zu erhalten oder auch Mehrspieler-Partien zu zocken. Als Zweitbesitzer sollt ihr dann einen neuen Code käuflich erwerben. Zu den Kosten gibt es noch keine sicheren Anhaltspunkte. Zum Vergleich: Spieleherausgeber EA verlangt von Gebrauchtkäufern für den Zugang zum Ceberus-Netzwerk von Mass Effect 2 knapp 15 Euro.

Indes bestätigt Sony auch, dass nicht jede Neuerscheinung von diesem Online-Pass betroffen sein soll. Also Augen auf bei jedem künftigen Neukauf! Die Aktion startet dann mit Resistance 3, das Anfang September exklusiv für PlayStation 3 erscheint.

Dieses Video zu Resistance 3 schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Resistance 3

Resistance-Serie


Resistance-Serie anzeigen

Die Reaktionen auf das Mod-Verbot von GTA 5 auf Steam

Die Reaktionen auf das Mod-Verbot von GTA 5 auf Steam

Natürlich darf beim Steam Summer Sale auch ein Angebot für GTA 5 nicht fehlen. Die "Open World"-Referenz von (...) mehr

Weitere News