Battlefield 3: Infos über die vier spielbaren Klassen

von Malte Degener (13. Juli 2011)

EA gibt nun die Klassen bekannt, die ihr im Ego-Shooter Battlefield 3 auswählen könnt. So entfällt der Sanitäter, stattdessen gibt der Entwickler Dice den Sturmsoldaten die Möglichkeit, Kameraden zu heilen und zu reanimieren. Für Gefechte stehen euch Sturmgewehre zur Verfügung. Die sind für eigentlich alle Kampfsituationen geeignet. Für was ihr euch entscheidet, bleibt euch überlassen - ihr könnt auch hinten bleiben und eure Kumpels heilen.

Die "Support"-Klasse, bekannt aus Battlefield 2, findet auch den Weg zurück aufs Schlachtfeld. Ihr könnt eure Kollegen mit Munition versorgen und habt ein Maschinengewehr als Bewaffnung. Wenn ihr euch hinlegt, könnt ihr mit einem Standfuß eure Präzision erhöhen. Laut Battlefield Blog sollt ihr die MGs aber nicht zum Sturmangriff nutzen: Unterstützungsfeuer heißt das Zauberwort.

1 von 1

Battlefield 3 Klassen

Übrig bleiben zwei bekannte Klassen. Als Aufklärer verfügt ihr über ein Scharfschützengewehr mit hoher Reichweite. Außerdem könnt ihr euer Team durch Sichten von Gegnern unterstützen. Auf Knopfdruck werden die Feinde auf dem Radar eurer Mitspieler markiert. Doch Aufklärer sollen noch mehr bieten als nur ihre Waffe. Was euch genau erwartet, ist noch offen. Möglicherweise könnt ihr wie in Battlefield - Bad Company 2 wieder Sprengstoff tragen.

Die vierte Klasse ist der Pionier. Pioniere sind für Fahrzeugschlachten ausgerüstet. Ihr könnt zum einen Fahrzeuge reparieren. Zum anderen habt ihr aber auch Raketen, um feindliche Vehikel auszuschalten. Für Kämpfe gegen Infanterie könnt ihr auf eine Maschinenpistole zurückgreifen, die aber nur beschränkte Reichweite hat.

Battlefield 3 erscheint voraussichtlich am 27. Oktober für PC, PS3, Xbox 360. Eine Version für die Wii U ist auch denkbar. In unserer Vorschau findet ihr alle Infos zum Shooter.

Dieses Video zu BF 3 schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Battlefield 3

Battlefield-Serie



Battlefield-Serie anzeigen

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News