PSN: 20 Millionen US-Dollar für exklusive Minispiele

von David Dieckmann (15. Juli 2011)

Laut einer amerikanischen Intenetseite will Sony künftig 20 Millionen US-Dollar in die Förderung exklusiver PSN-Titel fließen lassen. Die Förderungsgelder sollen vor allem PSN-exklusiven Titeln unabhängiger Entwickler zugute kommen. Mit der Förderung unabhängiger Entwickler hat Sony bereits 2009 begonnen. Spiele wie Burn Zombie Burn und Joe Danger haben von den Subventionen bereits profitiert.

Die 20-Millionen-Dollar-Finanzspritze soll künftig Titel wie PixelJunk Dungeons fördern und die PSN-Exklusivität sicherstellen. Spielemacher, die von dem Geld etwas abbekommen wollen, müssen ihre Spiele nämlich ausschließlich für das PSN-Netzwerk entwickeln. Alle anderen Rechte an ihren Spielen behalten sie. "Wir erwarten einen ständigen Fluss an hochwertigen Titeln, die man nirgendwo sonst finden kann", so Sony.

Kommentare anzeigen
Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News