PlayStation 4 und Xbox 720: Die letzten Konsolen ihrer Art?

von David Dieckmann (04. August 2011)

Laut Ex-Sony-Chef Phil Harrison wird der Konsolenmarkt wie ihr ihn kennt nach der kommenden Konsolengeneration ein Ende finden. Nachdem die PlayStation 4 und die Xbox 720 auf den Markt gekommen sind, wird es laut Harrison womöglich keine Konsolen mehr geben, wie wir sie kennen.

Laut Harrison soll eine Kombination aus klassischem Handel und dem Vertrieb über Online-Dienste das aktuelle Geschäftsmodell der Konsolen ablösen, wie eurogamer.net berichtet. Außerdem spricht er den Smartphones eine immer größere Bedeutung auf dem Spielemarkt zu.

Harrison schließt aber nicht aus, dass künftig noch Spielsysteme von Microsoft und Sony auf den Markt kommen. "Es ist eine interessante Entscheidung für Microsoft, Sony und Nintendo, ob die nächste Konsolengeneration sich noch um Grafikleistung und Rechengeschwindigkeit dreht, oder viel mehr um Geschäftsmodelle [...]. Ich denke, es wird wahrscheinlich eher um Letzteres gehen."

Kommentare anzeigen
Bungie: Darum will der Entwickler kein Halo mehr machen

Bungie: Darum will der Entwickler kein Halo mehr machen

Es war 2010 eine kleine Überraschung: Mit Halo Reach hat sich Bungie von seiner langjährigen Marke und somit (...) mehr

Weitere News