THQ schließt weitere Studios: 200 Mitarbeiter betroffen

von Redaktioneller Mitarbeiter (11. August 2011)

THQ schließt im Rahmen einer Umstrukturierung der Firma weitere Studios. Betroffen sind Blue Tongue Entertainment, THQ Australia und THQ Phoenix. Blue Tongue war in der Vergangenheit verantwortlich für De Blob 2. THQ Australia entwickelte unter anderem Megamind und Avatar - Der Herr der Elemente. THQ Phoenix werkelte zuletzt an MX vs. ATV Alive.

Rund 200 Mitarbeiter sind davon betroffen. THQ räumte ihnen jedoch die Möglichkeit ein, sich bei anderen Studios von THQ zu bewerben. THQ möchte sich auf die übrigen fünf Studios konzentrieren: THQ Montreal, Volition (Saints Row - The Third), Relic Entertainment (Warhammer 40.000 - Space Marine), Vigil (Darksiders 2) und THQ San Diego (WWE All Stars). Das geht aus einem Bericht von THQ vor.

Zuletzt hatte THQ die Kaos Studios geschlossen, die für Homefront zuständig waren (wir berichteten).

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

De Blob 2
Chernobyl VR Project: Für PlayStation VR angekündigt

Chernobyl VR Project: Für PlayStation VR angekündigt

Entwicklerstudio The Farm 51 verspricht euch mit dem Chernobyl VR Project eine interaktive Reise durch die verwüst (...) mehr

Weitere News

Meinungen - De Blob 2

Cun14
81
DauerZocker98
71

Ein farbenfrohes Deja - fu

von gelöschter User

Alle Meinungen