Dank Fehlerteufel: Onlinepass in Driver - San Francisco verabschiedet sich

von Frank Bartsch (09. September 2011)

Dank eines Druckfehlers in Driver - San Francisco gibt es den Online-Pass nicht mehr. Das System sollte ursprünglich den Gebrauchtmarkt schwächen.

Ubisoft plante mit dem Online-Pass Mehrspielerinhalte nur für Erstkäufer kostenfrei anzubieten. Zweitkäufer hätten dafür eine Gebühr entrichten müssen. In den USA enthielten nun aber viele Spiele durch einen Druckfehler fehlerhafte Codes, wie computerandviodegames.com berichtet. Ubisoft hat nach diesem Fehler den Online-Pass jetzt vollends gestrichen. Weltweit ist es nun möglich die kompletten Onlinefunktionen zu nutzen, egal ob ihr Erst- oder Zweitbesitzer seid.

Driver - San Francisco ist seit wenigen Tagen für PC, PS3 und Xbox 360 erhältlich. Unseren Test zum Spiel findet ihr hier.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Driver - San Francisco

Driver-Serie



Driver-Serie anzeigen

Mario + Rabbids Kingdom Battle: Leaks bringen Bilder und Details zum bizarren Nintendo-Ubisoft-Crossover

Mario + Rabbids Kingdom Battle: Leaks bringen Bilder und Details zum bizarren Nintendo-Ubisoft-Crossover

Dass im Vorfeld zur anstehenden E3 2017 bereits Neuigkeiten über kommende Spiele ins Internet leaken, ist nicht un (...) mehr

Weitere News