Nintendo: Knapp 1 Milliarde Euro Verlust im ersten Halbjahr

von Alexander Wenzel (26. Oktober 2011)

Nintendo erlitt in der ersten Jahreshälfte einen finanziellen Verlust von 945 Millionen Euro. Dies berichtet das japanische Magazin Nikkei. Auch seien die Aktienkurse des japanischen Traditions-Unternehmens um ganze 7,5 Prozent eingebrochen - umgerechnet eine Einbuße von 102 Euro.

1 von 11

Nintendo-Legende Shigeru Miyamoto

Laut Reuters erklären sich die katastrophalen Zahlen durch die starke 3DS-Konkurrenz auf dem iPhone-Markt, sowie den schwankenden Kurs des Yen. Nintendo äußerte sich noch nicht zu den Zahlen, wird aber voraussichtlich nach dem morgen erscheinenden Finanzbericht Stellung beziehen.

Kommentare anzeigen
Nach mageren Umsatzzahlen: Gamestop schließt weltweit 150 Filialen

Nach mageren Umsatzzahlen: Gamestop schließt weltweit 150 Filialen

Der Finanzbericht des abgelaufenen Geschäftsjahres der Handelskette Gamestop liegt vor. Da die Geschäftszahle (...) mehr

Weitere News