Arkham City: 360-Speicherstände verschwinden auf mysteriöse Weise

von David Dieckmann (31. Oktober 2011)

Das Actionspiel Batman - Arkham City aus dem Hause Warner Bros. weist in der 360-Version Probleme mit Speicherständen auf.

In einem inzwischen achtseitigen Thema im offiziellen Forum beschweren sich Spieler darüber, dass ihre 360-Speicherstände nach einiger Zeit verschwinden. Das scheint willkürlich zu passieren. Einige Spieler konnten Arkham City bis zum Ende spielen, bevor ihr Speicherstand nicht mehr angezeigt wurde. Bei anderen verschwand die Datei bereits nach wenigen Stunden.

Unklar ist, ob sich das Speicherproblem nur auf bestimmte 360-Modelle oder Lokalisierungen bezieht. Xbox-Live-Erfolge scheinen den Spielern immerhin erhalten zu bleiben, auch wenn die Speicherstände verschwinden. spieletipps hat um eine Stellungnahme von offizieller Seite gebeten. Die steht bislang noch aus, wir halten euch allerdings auf dem Laufenden.

1 von 30

Batman und seine Schurken

Arkham City ist für PC, PS3 und 360 erhältlich. Mehr Infos gibt es in unserem Test zum Spiel.

Dieses Video zu Arkham City schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Batman - Arkham City

Batman-Serie



Batman-Serie anzeigen

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker bezeichnen die Fußballsimulation Fifa 17 als "Schwulen-Propaganda" und stellen einen Antrag, (...) mehr

Weitere News