Minecraft für iPhone erhältlich, keine PC-Mods und lustiger MineCon-Trailer

von Christian Brück (18. November 2011)

Seit heute ist Minecraft auch für euer iPhone und iPad erhältlich. Für die lediglich 2,4 MB kleine Version bezahlt ihr 5,49 Euro. Wie Publisher Mojang verlauten lässt, könnt ihr mit Android-Spielern, die Minecraft bereits vor Monaten erhalten haben, online zusammen zocken.

spieletipps hat sich die Minecraft - Pocket Edition bereits gekauft und vermittelt euch jetzt ein paar erste Eindrücke:

  • die Kaufversion ist eine Alpha v.0.1.2
  • die Spielwelt ist sehr klein
  • kein Herstellen von neuen Gegenständen ("Crafting" genannt)
  • nur 36 Objekte in der Liste
  • keine Monster
  • Die Steuerung ist gut umgesetzt: Es gibt ein Steuerkreuz zur Steuerung der Figur auf dem Display. Mit dem anderen Finger bewegt ihr euren Kopf, setzt Objekte ein oder fangt zu graben an.

Die PC-Version, der große Bruder der iPhone-Fassung, hat vor kurzem Gold-Status erreicht (spieletipps berichtete) und wird während der MineCon, die Ende dieser Woche stattfindet, veröffenlicht. Zu dieser ist auch ein eigenes Ankündigungs-Video erschienen, das ihr hier sehen könnt:

Minecraft-Schöpfer Markus "Notch" Persson verriet übrigens in seinem Blog, dass er die Unterstützung von Modifikationen bei der Entwicklung nicht berücksichtigte - und, dass er die Schuld dafür auf die eigene Kappe nimmt. Auch werde nach der Veröffentlichung von Minecraft immer noch an neuen Ideen gearbeitet: "Wir haben so viele aufregende Pläne für das nächste Jahr. Von ein paar erfahrt ihr schon sehr bald.", so Notch.

Kurz vor der offiziellen Veröffentlichung scheint die Welt im Minecraft-Fieber zu liegen. Die folgenden Videos solltet ihr daher unbedingt gesehen haben:

1 von 25

Umgebung in Minecraft

Ihr wollt immer über Minecraft auf dem Laufenden sein? Dann werft mal einen Blick auf unsere Facebook-Seite zu Minecraft.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Minecraft
Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Zu den heißesten Themen des vergangenen Jahres gehörte die Kontroverse um den Entwickler Hideo Kojima, den j (...) mehr

Weitere News