Kinect für Windows schon 2012?

von David Dieckmann (23. November 2011)

Microsoft arbeitet zurzeit an einer Windows-Umsetzung der Bewegungssteuerung Kinect, die bislang nur für Xbox 360 erhältlich ist.

Eine Werbekampagne für Kinect soll laut dem englischsprachigen Kinect for Windows Blog Anfang 2012 starten. Zurzeit arbeiten die Entwickler außerdem daran, das Kinect-Gerät für den PC zu optimieren. So ändern sie zum Beispiel etwas an der Kinect-Firmware und kürzen das USB-Verbindungskabel. Grund: eine schnellere Datenübertragung. Außerdem soll die Kamera auch aus viel geringerer Entfernung fehlerfrei funktionieren. Bei bis zu 50 Zentimeter Abstand soll Kinect ohne Einschränkungen bedienbar sein.

Kinect soll übrigens nicht nur für Videospiele seinen Weg auf den PC finden. Auch soll die Bewegungserkennung zum Beispiel für Präsentationen und Vorträge von Vorteil sein, wie Microsoft es auf der offiziellen Internetseite anpreist. Worfür Kinect in Zukunft wohl noch alles gut ist? Microsoft arbeitet ja sogar an interaktiven Hologrammen, die auf Kinect-Technik basieren:

Ein genaues Datum für das Windows-Kinect steht noch nicht fest. Da die Werbekampagne jedoch Anfang 2012 startet, ist eine Veröffentlichung im selben Jahr wahrscheinlich. Dafür steht der Termin der nächsten Firmware-Version für die Xbox 360 fest: Ab dem 6. Dezember könnt ihr euch die neue Firnware herunterladen.

Die Neuerungen betreffen vor allem - ihr habt es sicher erraten - Kinect: Endlich soll es möglich sein, per Sprach- und Gestensteuerung die Konsole zu bedienen, sowie Spieler-Profile im Cloud-Service abzulegen.

Kommentare anzeigen
Skylanders- und "Crash Bandicoot"-Entwickler hilft bei Destiny 2 aus

Skylanders- und "Crash Bandicoot"-Entwickler hilft bei Destiny 2 aus

Destiny 2 wird offenbar groß. So groß, dass Entwickler Bungie nun ein wenig Hilfe an die Seite gestellt bek (...) mehr

Weitere News