EA Origin: Spionage-Verdacht ist vom Tisch

von Alexander Wenzel (23. November 2011)

Ihr erinnert euch sicher, dass EAs Origin-Service unter dem Verdacht steht, eine verkappte Spionage-Anwendung zu sein, welche die Daten von Benutzern erfasst. Das Fachmagazin c't hat sich Origin jetzt ganz genau angeschaut und ist sich sicher, dass kein Nutzer irgendetwas zu fürchten hat: Die Software untersuche lediglich Ordner, die vom Programm selbst angelegt wurden - ein absolut harmloser Vorgang.

Getestet wurde die Origin-Version 8.3.7.3619. c't wollte es genau wissen und versuchte obendrein mittels bestimmter Patches den Kopierschutz zu umgehen - ohne damit eine Reaktion von Origin zu provozieren. Auch nach Installation älterer EA-Spiele gab es keine Anzeichen auf Origin-Spionage. Demnach sei das Programm laut c't von allen Vorwürfen freigesprochen.

Ihr könnt Battlefield 3, Need for Speed - The Run und Co. also weiterhin spielen, ohne befürchten zu müssen, ausspioniert zu werden.

Dieses Video zu BF 3 schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Battlefield 3

Battlefield-Serie



Battlefield-Serie anzeigen

Conan O'Brien zockt ARMS mit Hollywood-Star Will Arnett

Conan O'Brien zockt ARMS mit Hollywood-Star Will Arnett

In seinem Format "Clueless Gamer" befasst sich die "US Late Night"-Legende Conan O'Brien gerne regelmäßig mi (...) mehr

Weitere News