Rainbow Six - Patriots: Klebt Blut an euren Händen, seid ihr schuld

von Marius Nied (29. November 2011)

Phil Therien, Entwickler bei Ubisoft, äußert sich in einem Interview mit kotaku über die moralischen Entscheidungen im neuen . Diese sollen euch recht häufig abverlangt werden. Ihr habt die Möglichkeit Geiseln zu retten oder sterben zu lassen.

Zum Teil müsst ihr entscheiden ob ihr lieber viele Geiseln retten wollt und dafür den Tod weniger Opfer in Kauf nehmt, oder umgekehrt. Therien bemerkt dazu: "Wir wollen, dass ihr mit den Mitteln ans Ziel kommt, die ihr selbst gewählt habt. Wenn eure Hände also am Schluss in Blut getränkt sind, tragt ihr die Verantwortung dafür."

Wie das aussehen kann, zeigt das folgende Video:

Abgrenzen möchte sich das Entwicklerteam vor allem von den Konkurrenten Call of Duty - Modern Warfare 3 und Battlefield 3, die mit dem Tiefgang von nicht konkurrieren könnten. Nähere Infos zum neuen Taktik-Ballerspiel aus dem Hause Ubisoft findet ihr hier.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Rainbow 6 Patriots

Letzte Inhalte zum Spiel

Rainbow Six-Serie



Rainbow Six-Serie anzeigen

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Zu den heißesten Themen des vergangenen Jahres gehörte die Kontroverse um den Entwickler Hideo Kojima, den j (...) mehr

Weitere News