Wii U ist 50 Prozent schneller als Xbox 360 und PS3?

von Lukas Löhr (05. Dezember 2011)

Auf dem Papier ist die Wii U "50 Prozent leistungsfähiger als die Xbox 360 und die PS3". Zumindest sagt dies ein Entwickler, der zur Zeit daran arbeitet, einen PS3-Titel auf die Wii U zu portieren. Ob die neue Nintendo-Konsole in der Praxis hält was sie verspricht, bleibt abzuwarten.

Die Chipsätze, die dies ermöglichen sollen, sehen laut wiiudaily.com wie folgt aus.

  • Vier Kerne, 3-GHz-PowerPC-basierter 45nm-Prozessor, ähnlich dem Xbox-360-Chip
  • 768-MB-DRAM Arbeitsspeicher eingebettet in den Prozessor, wird von Prozessor und dem Grafikprozessor genutzt
  • unbekannter 40nm-ATI-basierter Grafikprozessor

Auch soll Nintendo angeblich zwei Versionen der Konsole testen: Eine mit 768 MB Arbeitsspeicher und eine mit 1 GB Arbeitsspeicher. Dazu soll die Wii U Grafiken mit einer Auflösung von 1080p unterstützen können und 3D-kompatibel sein.

Die Wii U erscheint voraussichtlich zwischen Frühjahr und Ende 2012. Viele weitere Informationen rund um die neue Konsole könnt ihr im spieletipps-Special nachlesen:

Ob Nintendo mit der Wii U einige der Herzblut-Spieler für sich gewinnen kann? Oder dürfen sich lediglich die Gelegenheits-Spieler über hübschere Grafik freuen? Was meint ihr?

1 von 9

Wii U: Alles zum Controller und möglichem Preis

Kommentare anzeigen
Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News