Metal Gear Solid 5 spielt im Zweiten Weltkrieg? Kojima verrät Ideen

von Annekatrin Queißer (14. Dezember 2011)

Nachdem Metal Gear Solid 4 - Guns of the Patriots fertig gestellt war, hatte Entwickler Hideo Kojima bereits Einfälle für Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain. Diese teilt er nun mit der Öffentlichkeit: "Ich hatte verschiedene Ideen für ein Spiel mit The Boss und der Cobra Unit, während der Invasion auf die Normandie", verrät Kojima in einem Interview. Damit würde sich der fünfte Teil chronologisch noch vor Metal Gear Solid 3 - Snake Eater bewegen.

Während der Entwickler Platinum Games an Metal Gear Rising - Revengeance schraubt, hat Kojima auf Twitter bestätigt, dass es sich bei MGS5 um ein Schleichspiel im Stile der alten Metal Gear Solid Teile handelt und es demnächst veröffentlicht werden soll. Der folgende Trailer zeigt, wie das voraussichtlich 2012 erscheinende Metal Gear Rising - Revengeance aussieht:

Wer also auf ein klassisches Metal Gear Solid wartet, wird sich noch mindestens bis 2012 gedulden müssen.

Hat dir "Metal Gear Solid 5 spielt im Zweiten Weltkrieg? Kojima verrät Ideen von Annekatrin Queißer" gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain

Letzte Inhalte zum Spiel

Metal Gear-Serie



Metal Gear-Serie anzeigen

Ghost Recon - Wildlands: Open Beta für PvP-Modus angekündigt

Ghost Recon - Wildlands: Open Beta für PvP-Modus angekündigt

Im Rahmen einer Pressemitteilung kündigt Publisher Ubisoft an, dass es einen Beta-Test zum PvP-Modus Ghost War in (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain

Alle Meinungen