3DS: Tragbare Konsole als Museumsführer im Louvre

von Marius Nied (16. Dezember 2011)

Nintendos 3DS steht vor dem Beginn einer neuen Laufbahn: Die tragbare Konsole soll ab März 2012 Touristen und Kunstliebhaber durch den Pariser Louvre führen.

Das ehemalige Stadtschloss des französischen Königshauses ist eines der größten Museen der Welt. Unter anderem befinden sich dort da Vincis Mona Lisa, Gemälde von Delacroix, Dürer und Bosch, sowie etwa 35000 weitere Exponate.

Die Museums-Konsolen dienen dem Besucher unter anderem als eine Art Navigationsgerät, um sich in dem weitläufigen Gebäudekomplex orientieren zu können. Außerdem können sich die Benutzer Audio-Kommentare über die ausgestellten Werke anhören. Wenn ihr mehr über den 3DS und andere tragbare Kosolen erfahren wollt, könnt ihr euch in unserem Handheld-Ratgeber informieren.

Kommentare anzeigen
PlayStation 4: Nächstes Update verändert die Konsole womöglich grundlegend

PlayStation 4: Nächstes Update verändert die Konsole womöglich grundlegend

In jüngster Vergangenheit hatte es Sony schwierig, den Negativschlagzeilen zu entkommen. Zunächst polarisiert (...) mehr

Weitere News