Fallout Online: Rechtsstreit zwischen Bethesda und Interplay beendet

von Redaktioneller Mitarbeiter (03. Januar 2012)

Der Rechtsstreit zwischen Bethesda und Interplay um Fallout Online scheint beendet zu sein. Laut aktuellen Berichten aus den Gerichtsverhandlungen gäbe es eine Einigung.

Wie diese aussieht, ist bislang noch nicht bekannt. Hintergrund: Mitte 2010 hat Interplay, der Entwickler von Fallout und Fallout 2, das Online-Rollenspiel Fallout Online angekündigt. Bethesda hingehen, der Herausgeber von Fallout - New Vegas, ging vor Gericht, weil Interplay Elemente aus dem Fallout-Universum für sein Online-Spiel nutzen wollten. Die Frage war nun: Wer besitzt die Rechte an der Fallout-Reihe?

Seit der Ankündigung 2010 hat sich nicht viel getan, neue Infos zum Spiel gab es nicht. Laut einem Bericht von duckandcover.cx sagte der Richter aber auf Nachfrage, wann die nächste Sitzung sei, folgendes: "Es gibt keine nächste Sitzung. Es wurde eine Einigung erzielt." Wie genau diese aussehen soll, wollen beide Parteien noch in diesem Monat bekannt geben. Demnach kann es doch noch sein, dass Fallout Online auf den Markt kommt.

Hier einige interessante Links zum Thema Fallout:

Dieses Video zu Fallout - New Vegas schon gesehen?

Hat dir "Fallout Online: Rechtsstreit zwischen Bethesda und Interplay beendet von Redaktioneller Mitarbeiter" gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Fallout - New Vegas

Fallout-Serie



Fallout-Serie anzeigen

No Man's Sky: Mysteriöse Webseite mit Hinweisen zum August-Update

No Man's Sky: Mysteriöse Webseite mit Hinweisen zum August-Update

Seit Wochen rätseln die Spieler von No Man's Sky, welche Inhalte Hello Games mit dem kommenden Update 1.3 verö (...) mehr

Weitere News