Xbox Live Hacks: Eklatante Sicherheitslücke durch Windows-Live-ID?

von Frank Bartsch (17. Januar 2012)

Immer wieder tauchen gehackte Xbox-Live-Konten auf. Die geprellten Besitzer müssen oft für nicht selbst getätigte Downloads zahlen. Nun kursieren Gerüchte, dass die Windows-Live-ID sozusagen der "Türöffner" für die Hacker ist.

Über AnalogHype und Eurogamer ist nun eine anonyme Quelle aufgetaucht. Der Unbekannte hat getestet, wie leicht es ist an die Zugangsdaten der Xbox-Live-Nutzer heran zu kommen. Über Google oder soziale Netzwerke sind Mailadressen oft einfach zu erfahren. Über Xbox Live nutzte er diese Adressen und gab wahllos Passwörter ein. Je nach Rückmeldung ist dann darauf zu schließen, ob mit der Mailadresse ein Xbox-Live-Konto existiert oder nicht.

Im nächsten Schritt wandte er die Erkenntnisse auf Xbox.com an. Über die Windows Live-ID ist es dann möglich über ein einfaches Skript zur Passwort-Generierung die Zugangsdaten zu erhalten. Über die im Konto hinterlegten Bankdaten können dann MS Points erworben werden.

Microsoft hat zwischenzeitlich Stellung dazu bezogen. Gegenüber Metro wird das Problem als "branchenweites Problem" beschrieben. Der Konzern weißt Anschuldigungen zurück, dass es eklatante Sicherheitslücken bei Xbox Live gäbe und weißt auf einen "ständig fortschreitenden Prozess" bei der Datensicherheit hin. Microsoft ist bemüht die Hacks zu unterbinden.

Kommentare anzeigen
Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News