Diablo 3: Produzent wirft hin, versaut Blizzard alles?

von Alexander Wenzel (23. Januar 2012)

Der alteingesessene Blizzard-Produzent Steve Parker gibt bekannt, dass er nach 5 Jahren Arbeit an Diablo 3 den Job hinschmeißt. Dies gibt er via Twitter bekannt.

"Hey Twitter. Ich arbeite bei Blizzard nicht mehr weiter an Diablo 3. Ich hatte hier 5 großartige Jahre und diese Typen werden das mit Diablo alles kaputt machen.", so Parker. Interessant: Zwar nennt der Mann keine genaueren Gründe für seinen Abgang. Seine Ansage erscheint jedoch nur kurze Zeit, nachdem Entwickler Jay Wilson gravierende Veränderungen für Diablo 3 ankündigt.

Dieses Video zu Diablo 3 schon gesehen?

"Wir arbeiten an bedeutenden Änderungen am Fähigkeiten- und Runen-System, über die wir aber noch nicht reden können.", kündet der Blizzard-Mitarbeiter auf der amerikanischen Battle.net-Seite.

Wann genau Diablo 3 erscheint, ist nicht klar. Laut Blizzard soll das Schnetzel-Rollenspiel jedoch noch Anfang diesen Jahres für PC erscheinen. Für alle Interessierten noch ein paar Infos zu Diablo 3:

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Diablo 3

Diablo-Serie



Diablo-Serie anzeigen

Steam: So will Valve das Review-Bombing verhindern

Steam: So will Valve das Review-Bombing verhindern

Review-Bombing ist schon seit langer Zeit ein Problem auf Steam. Nun hat Valve ein paar Veränderungen am System vo (...) mehr

Weitere News