Minecraft: Notch will Spieler ausspionieren

von Christian Brück (26. Januar 2012)

Minecraft-Erfinder Markus 'Notch' Persson plant nicht-private Daten, wie Spielzeit und Spielmodus, von Minecraft-Spielern auszuspionieren. In seinem privaten, englischen Blog erklärt Notch, dass er damit lediglich herausfinden will, wie Spieler seinen Titel anpacken.

Notch schreibt weiter, dass dieses neue System Minecraft mit minecraft.net verknüpfen würde, damit die anonymen und unprivaten Daten übertragen werden können. Beispiele für solche Daten wären:

  • der verwendete Spielmodus
  • das Betriebssystem
  • die Spielzeit
  • Verwendung der Download- oder der Online-Version

Das System würde etwa alle 10 Minuten mit dem Minecraft-Server in Verbindung treten. Außerdem wichtig für Notch: "Die Daten würden natürlich mit der Community geteilt werden."

Unter dem Blog-Eintrag hat Notch eine Umfrage gestartet, was die User von dem Vorschlag halten. Aktuell stimmen 85,4% für 'Ja' und 14,6% für 'Nein'.

Mehr über das Minecraft-Phänomen lest ihr in folgenden Artikeln:

Auf der Minecraft-Facebook-Seite von spieletipps bleibt ihr immer auf dem Laufenden!

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Minecraft
Xbox One: Der Original Controller der Xbox kehrt zurück

Xbox One: Der Original Controller der Xbox kehrt zurück

Er war groß, unhandlich und hat später den Spitznamen "The Duke" erhalten: Der erste Controller für die (...) mehr

Weitere News