Erfinder von Mario und Zelda will neuen Hit erfinden

von David Dieckmann (31. Januar 2012)

Shigeru Miyamoto, der Erfinder von großen Nintendo-Serien vie Super Mario (zuletzt Super Mario 3D Land) und Zelda (zuletzt The Legend of Zelda - Skyward Sword) will sich künftig aus der Entwicklung dieser Serien heraushalten. Nach eigenen Angaben möchte er lieber ein neues Konzept mit Hitpotenzial erfinden.

In einem Interview mit Investoren auf der offiziellen japanischen Seite von Nintendo erklärt Miyamoto, seine Anweisungen "könnten das spontane und unabhängige Wachstum [seiner] Mitarbeiter zurückhalten". Was allerdings nicht heißen soll, dass der Mario-Erfinder seine Finger künftig komplett aus dem Spiel lassen soll. "Ich überwache, wann immer es nötig ist", erklärt er.

1 von 11

Nintendo-Legende Shigeru Miyamoto

Die so gewonnene Zeit will Miyamoto nutzen, um sich etwas neues für die Firma Nintendo einfallen zu lassen. "Ich handle in dem Verständnis, dass ein großer Hit mehrere Phasen einer Situation im Unterhaltungsgeschäft verändern kann. Und ich denke, dass es meine Aufgabe ist, einen solchen Hit zu finden".

Interessante Artikel zum Thema:

Kommentare anzeigen
Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News