Mass Effect: Fehler über Fehler in Leselektüre

von Frank Bartsch (31. Januar 2012)

Der neuste Lesestoff der Mass-Effect-Reihe strotzt vor Logikfehlern. Fans haben erste Exemplare von "Mass Effect - Deception" gelesen und gehen hart mit dem Buch ins Gericht.

Das Buch steht kurz vor der offiziellen Veröffentlichung. Erste Exemplare sind aber bereits auf dem Markt. Die Leser sind entsprechende Liebhaber von Shepard und Co., finden aber laut kotaku auch prompt erste Patzer im Buch. Die Fehler gehen von der falschen Methode einen Kroganer zu töten, über eine fehlerhafte Lagebeschreibung wichtiger Orte, bis hin zu tödlichen Fehlern für Volus'.

Dieses Video zu Mass Effect 3 schon gesehen?

Die bisherigen Bücher sind nicht so fehlerhaft. Nun hat sich mit Drew Karpyshyn ein neuer Autor an die Verfassung von Deception gemacht. Seine Recherche des Mass-Effect-Universum hat scheinbar die Note "mangelhaft" verdient.

Der letzte Teil der actionreichen Rollenspiel-Serie erscheint übrigens voraussichtlich im März 2012 für PC, PS3 und Xbox 360.

Weitere interessante Artikel zum Thema Mass Effect:

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Mass Effect 3

Mass Effect-Serie



Mass Effect-Serie anzeigen

Playerunknown's Battlegrounds: Spieler gewinnt Partie trotz Abwesenheit

Playerunknown's Battlegrounds: Spieler gewinnt Partie trotz Abwesenheit

Ein Spieler erreichte den ersten Platz eines Matches in Playerunknown's Battlegrounds, ohne in den letzten Minuten anwe (...) mehr

Weitere News