Battlefield 3: DICE sucht "Anti-Cheat-Administrator"

von Maria Melhorn (31. Januar 2012)

Die Entwickler von Battlefield 3 gehen künftig hart gegen Hacker und Cheater vor. DICE sucht deshalb aktuell nach einem sogenannten "Anti-Cheat-Administrator".

Der neue Mitarbeiter des schwedischen Entwickler-Studios soll für faire und Cheat-freie Runden in Battlefield 3 sorgen. Wer sich diesen Posten ergattern möchte, muss natürlich die Ehrlichkeit in Person sein.

Doch nicht nur das: Auch eine rege Kommunikation sollte für den "Anti-Cheat-Administrator" kein Problem sein, da er als Schnittstelle zwischen Entwickler und Spielergemeinschaft fungieren wird.

1 von 65

Die Waffen von Battlefield 3

Der neue Administrator erhält laut der englischsprachigen Internetseite gamesradar.com außerdem Zugang zu den Spielerdaten, um die Cheater und Hacker aufspüren zu können.

Bereits vor einigen Tagen berichtete spieletipps darüber, dass sogar ein Moderator als Cheater entlarvt wurde. Ein guter Zeitpunkt, um möglichst hart gegen das Tricksen in Battlefield 3 vorzugehen.

spieletipps hat für euch weiter spannende Artikel parat:

Dieses Video zu BF 3 schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Battlefield 3

Battlefield-Serie



Battlefield-Serie anzeigen

Nintendo Switch: Neues Bild zeigt die Benutzeroberfläche

Nintendo Switch: Neues Bild zeigt die Benutzeroberfläche

Zur Nintendo Switch gibt es seit wenigen Tagen zahlreiche Infos: Erscheinungstermin, Preis und Spiele sind bekannt gege (...) mehr

Weitere News