World of Warcraft Patch 4.3.2: Abschwächung der Drachenseele und mehr

von Maria Melhorn (01. Februar 2012)

Für die Liebhaber des größten Online-Rollenspiels World of Warcraft steht heute die neue Version 4.3.2 auf dem Plan. Mit dabei sind die sogenannten "Real-ID-Schlachtzüge" und auch die WoW-Optimierung vor dem Spielstart.

Hierbei handelt es sich um einen gelegentlichen Prozess, der die Spielleistung verbessern und die Installationsgröße auf dem Laufwerk verringert. Plant gut 15 Minuten ein - ihr werdet es nicht bereuen.

Wie ihr wisst, dürft ihr in World of Warcraft nicht nur mit den Freunden eures eigenen Servers durch Instanzen jagen, sondern auch mit allen Bekannten. Diese müsst ihr durch eine E-Mail-Adresse eurer sogenannten Real-ID-Liste hinzugefügt haben.

1 von 30

Die neue Welt von World of Warcraft - Mists of Pandaria

Ab sofort gilt dieses System nicht nur für Instanzen, sondern auch für Schlachtzüge und Schlachtfelder! Losziehen dürft ihr selbstverständlich nur mit eurer eigenen Fraktion. Auch der Drachenseelen-Schlachtzug ist hierfür im normalen und heroischen Modus noch gesperrt.

Wer sich bislang die Zähne am heroischen Modus von Todesschwinges Rückgrat ausgebissen hat, der darf ab sofort mit einer 15-Prozent-Senkung der Lebenspunkte der Brennenden Sehnen rechnen. Außerdem ist ab heute der Stärkungszauber in der Drachenseele aktiv, durch den die Bosse fünf Prozent weniger Lebenspunkte besitzen.

Die vollständigen Patch-Notizen könnt ihr euch vorerst auf der englischsprachigen battle.net-Seite durchlesen.

Während der neuen WoW-Optimierung könnt ihr euch die Wartezeit mit weiteren spieletipps-Berichten vertreiben:

Dieses Video zu WoW schon gesehen?
Kommentare anzeigen

World of Warcraft-Serie



World of Warcraft-Serie anzeigen

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News