Psychonauts 2: Notch würde 13 Millionen Dollar für Entwicklung zahlen

von Frank Bartsch (15. Februar 2012)

Nachdem die Entwicklung von Psychonauts knapp 13 Millionen Dollar gekostet hat, wird eine Fortsetzung ähnlich viel Geld verschlingen. Das Problem: Die damaligen Entwickler rund um Tim Schafer besitzen das Kapital nicht. Ein nicht unbekannter Millionär würde einspringen - Minecraft-Vater Markus "Notch" Persson.

Schafer klopfte schon bei vielen Herstellern wegen Psychonauts 2 an. Doch keiner bot Unterstützung an. Notch, geistiger Vater von Minecraft und Multi-Millionär, hat bereits via twitter angedeutet, dass er einspringen würde. Beide haben sich nach Informationen von kotaku nun getroffen.

Obwohl sich die kreativen Köpfe einig sind, dass eine Fortsetzung auf jeden Fall statt finden wird glättet Schafer die Wellen. "Es wird eine ganze Weile dauern, bis wir Psychonauts 2 wirklich ankündigen können. [...] Es müssen einfach noch viele Details geklärt werden."

Hier seht ihr, wie Psychonauts vor gut 7 Jahren ausgesehen hat:

Das 3D-Abenteuerspiel Psychonauts ist am 27. Januar 2006 für PC, Xbox und Mac erschienen.

Hat dir "Psychonauts 2: Notch würde 13 Millionen Dollar für Entwicklung zahlen von Frank Bartsch" gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Psychonauts
PlayStation 4: Nächstes Update verändert die Konsole womöglich grundlegend

PlayStation 4: Nächstes Update verändert die Konsole womöglich grundlegend

In jüngster Vergangenheit hatte es Sony schwierig, den Negativschlagzeilen zu entkommen. Zunächst polarisiert (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Psychonauts

Alle Meinungen