Wochenrückblick: Toter WoW-Spieler und Xbox-720-Name

von Alexander Wenzel (20. Februar 2012)

Wir präsentieren euch an dieser Stelle die wichtigsten Meldungen der Woche. Kompakt und kurz zusammengefasst, damit ihr nichts verpasst:

CoD - Black Ops: Bestes Ende aller Zeiten laut Guiness Buch: Laut dem Guiness Buch der Weltrekorde besitzt Call of Duty - Black Ops das beste Spiel-Ende aller Zeiten. Auch die anderen Spiel-Vorschläge überraschen.

WoW-Spieler stirbt in Internetcafe, Tod erst nach 13 Stunden entdeckt: Ein 23 jahre alter, taiwanesischer Mann stirbt, während er World of Warcraft spielt. Die anderen Gäste bemerken seinen Tod erst nach 13 Stunden.

Unreal-Engine-4-Demo benötigt Leistung von zehn Xbox 360: Die sogenannte "Samaritan"-Grafik-Demo soll einen realistischen Aublick auf die Unreal Engine 4 geben und benötigt die Leistung von zehen Xbox 360. Das ist angesichts des Video absolut vorstellbar.

MW3 - Spaß-Video zeigt Amoklauf des besten US-Soldaten: Ein neues Spaß-Video dses youtubers Freddie W. zeigt, wie ein Rambo-Verschnitt Terroristen bekämpft. Parallelen zu Call of Duty - Modern Warfare 3 sind kaum von der Hand zu weisen.

Xbox 720 heißt aktuell Durango: Die Xbox 720 trägt bei Microsoft den internen Namen Durango. Mit sehr hoher Wahrschenlichkeit ist dies aber nicht der finale Name.

Dieses Video zu WoW schon gesehen?
Kommentare anzeigen

World of Warcraft-Serie



World of Warcraft-Serie anzeigen

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Das südkoreanische Parlament hat eine Gesetzesänderung erlassen, welche die Entwicklung und den Vertrieb von (...) mehr

Weitere News