World of Warcraft verbessert das Gedächtnis von Senioren

von Christopher Maier (01. März 2012)

In den USA ist eine Studie veröffentlicht worden, wonach das Mehrspieler-Rollenspiel World of Warcraft das Gedächtnis von Senioren verbessert. Demnach testete ein Institut die Auswirkung von World of Warcraft auf Senioren.

In einem Zeitraum von zwei Wochen ließ das Institut 39 Testpersonen im Alter zwischen 60 und 77 täglich zwei Stunden World of Warcraft spielen. Eine anschließende Untersuchung ergab, dass das tägliche Spielen des Online-Rollenspiel eine Verbesserung der räumlichen Vorstellungskraft und des Gedächtnis der Testpersonen zur Folge hat.

Dieses Video zu WoW schon gesehen?

Eine Verbesserung der kognitiven Fähigkeiten der jeweiligen Testpersonen konnte die North Carolina State University allerdings nicht feststellen.

Mehr Infos zu World of Warcraft:

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Kommentare anzeigen

World of Warcraft-Serie



World of Warcraft-Serie anzeigen

Playerunknown's Battlegrounds: Spieler gewinnt Partie trotz Abwesenheit

Playerunknown's Battlegrounds: Spieler gewinnt Partie trotz Abwesenheit

Ein Spieler erreichte den ersten Platz eines Matches in Playerunknown's Battlegrounds, ohne in den letzten Minuten anwe (...) mehr

Weitere News