Angry Birds Space: besondere Spielerfahrung dank NASA-Unterstützung

von David Ulc (11. März 2012)

Rovio Mobile arbeitet für den Angry Birds-Nachfolger Angry Birds Space mit der amerikanischen Weltraumbehörde NASA (National Aeronautics and Space Administration) zusammen.

In einem NASA-Video zum Spiel erklärt euch ein Astronaut akribisch, wie die Schwerelosigkeit in einer Raumstation funktioniert. Abschließend seht ihr in einigen Spielszenen, wie sich die Schwerelosigkeit und Gravitationsfelder auf eure Angry Birds auswirkt.

Rovios Werbeleiter Peter Versterbacka sagt dazu: "Wir haben uns auf jedes Detail bei der Entwicklung von Angry Birds Space konzentriert, um den Spielern eine besondere Spielerfahrung zu bieten. Ich glaube, uns ist ein gutes Spiel gelungen und wir wollten etwas Einzigartiges für unsere Veröffentlichung schaffen. Die NASA war dabei der perfekte Partner für Angry Birds Space und wir können es kaum erwarten, mit der NASA an weiteren herausragenden sowie lehrreichen Erfahrungen zu arbeiten."

Angry Birds Space enthält voraussichtlich 60 Levels, die ihr durch kostenlose Updates und Käufe im Spiel aufstocken könnt. Ebenso soll es neue Vögel und Superkräfte geben. Das Spiel soll am 22. März 2012 für iPhone und PC erscheinen.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792368953

.

Angry Birds Space erscheint voraussichtlich am 22. März für PC, iPhone, iPod Touch und iPad.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Angry Birds

Angry Birds-Serie



Angry Birds-Serie anzeigen

Das erscheint in Kalenderwoche 38

Das erscheint in Kalenderwoche 38

In der nächsten Woche steht eine Veröffentlichung bevor, die viele Fußball-Fans wahrscheinlich nicht me (...) mehr

Weitere News