Counter-Strike - Global Offensive: Demolition-Modus vorgestellt

von Frank Bartsch (13. März 2012)

Zum Demolition-Modus in Counter-Strike Global Offensive gibt es erste Eindrücke. Diese Spielart soll vor allem Einsteigern das Spielen erleichtern.

In der Betaphase gibt es für den neuen Demolition-Modus die Karte "Lake Map". In und um ein idylisches Haus am See kämpfen dann die Terroristen gegen die Einsatztruppen. Dabei könnt ihr zur Abwechslung mal keine beliebigen Waffen erwerben und auf der Karte nutzen. Statt dessen starten Terroristen mit einer AK-47 und Einsatztruppen mit einer M4A4.

Wer einen Gegner in der Runde abschießt startet dann mit einem P90-Gewehr. Anschließend gibt es je nach Abschüssen weitere Waffen: etwa eine Schrotflinte und weitere Pistolen-Arten. Dieser vorgegebene Wechsel soll vor allem Einsteigern, also potenziell unterlegene Opfer, mehr Feuerkraft geben.

Die vorgestellte Karte bietet wenig Raum für echte Manöver und umfasst daher recht kurze Gefechte. Nach fünf Runden wechselt ihr die Seiten. Nach zehn Runden werden dann die Gewinner der Karte ermittelt.

Counter-Strike Gobal Offensive soll voraussichtlich noch im Frühjahr 2012 für PC erscheinen.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Counter-Strike Global Offensive

Counter-Strike-Serie



Counter-Strike-Serie anzeigen

Nintendo Switch: Neues Bild zeigt die Benutzeroberfläche

Nintendo Switch: Neues Bild zeigt die Benutzeroberfläche

Zur Nintendo Switch gibt es seit wenigen Tagen zahlreiche Infos: Erscheinungstermin, Preis und Spiele sind bekannt gege (...) mehr

Weitere News