Studie: Kostenlose Apps verschlingen mehr Akkuleistung

von Christian Binder (21. März 2012)

Laut einer kürzlich veröffentlichten Studie benötigen kostenlose Apps mehr Akkuleistung als bezahlte Applikationen. Grund dafür sind vor allem die Werbeanzeigen.

Ganze 75 Prozent des Energieverbrauchs sollen im Schnitt für die Werbung in kostenlosen Applikationen draufgehen. Im Fall von Angry Birds werden gerade mal 20 Prozent Strom zum Spielen benötigt. Der Großteil der Energie wird benötigt, um eure Position heraus zu finden, damit ihr mit regionalen Werbeanzeigen versorgt werden könnt.

Bei Anwendungen mit 3G-Verbindung wurde sogar festgestellt, dass die Internetverbindung rund 10 Sekunden länger aufrecht gehalten wird als nötig.

Das amerikanische Forscherteam der Purdue Universität in Indiana bezieht sich allerdings nur auf Smartphones mit Android und Windows. Bei iOS Geräten von Apple war ein Zugriff auf diese Daten wegen Blockaden im Betriebssystem nicht möglich.

Mehr Infos zu Smartphones:

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Angry Birds

Angry Birds-Serie



Angry Birds-Serie anzeigen

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

(Bildquelle: Game Watch Impress) Genyo Takeda verlässt Nintendo und wird im Juni im Alter von 68 Jahren in den Ruh (...) mehr

Weitere News