Pädophiler geschnappt: Nintendo DSi hat geholfen

von Frank Bartsch (29. März 2012)

In England ist ein Pädophiler verurteilt worden. Ein Nintendo DSi hat dazu beigetragen, dass der Mann hinter schwedischen Gardinen sitzt und anschließend psychologisch betreut wird.

Der Fall: John Fisher belästigte ein neunjähriges Mädchen. Die Kleine meldete dies anschließend ihren Eltern. Doch niemand glaubte ihr und das Vertrauen in John Fisher, einem Bekannten der Familie, blieb bestehen. Mit 10 Jahren nahm das tapfere Mädchen die Sache selbst in die Hand. Als Fisher erneut seine Hände nicht unter Kontrolle hatte, schoss das Mädchen mit ihrem Nintendo DSi ein Foto von diesem Verbrechen.

Durch den fotografischen Beweis glaubte ihr nicht nur endlich die eigene Familie. Fisher wurde auch verurteilt und sitzt nun für dreieinhalb Jahre in Haft. Laut telegrapgh.co.uk erwartet ihn danach eine psychologische Betreuung, sowie das Verbot sich Kindern unter 16 Jahren auch nur zu nähern.

Kommentare anzeigen
RPC 2017: Livestream für den guten Zweck

RPC 2017: Livestream für den guten Zweck

Nur noch einmal schlafen gehen! Dann ist zwar nicht unbedingt Weihnachten, für Fantasy-Freunde aber zumindest so e (...) mehr

Weitere News